Fachkraft außerklinische Intensivpflege

 

Die Komplexität des ambulanten Pflegeaufwandes resultiert aus der Zunahme von Fallzahl und Multimorbidität, bei gleichzeitiger Reduzierung der stationären Verweildauer.
Daraus ergibt sich eine Erweiterung und Verschiebung von Tätigkeits- und Aufgabenfeldern der klassischen stationären Intensivpflege in die Bereiche der Rehabilitation und ambulanten Krankenpflege.

Für den außerklinischen Bereich der Intensivpflege zeichnet sich folgerichtig ein hoher Bildungsbedarf in pflegefachlicher Fort- und Weiterbildung ab. Neben aktuellem Fachwissen und Fachkompetenz benötigen Pflegende der außerklinischen Intensivpflege ein hohes Maß an sozial-kommunikativer und persönlicher Kompetenz.

Unsere Weiterbildung richtet sich nach dem Rahmenlehrplan für eine 120-stündige Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V. (DGF), von der wir für die Weiterbildungsmaßnahme akkrediert worden sind. Den Rahmenlehrplan können Sie hier downloaden!

Zielgruppen: Examinierte Kranken- und Gesundheits- sowie Altenpfleger/innen

Ort & Dauer: Inhouse möglich! Siehe Rahmenlehrplan der DGF.

Termine & Kosten: 750 EUR